Im­pres­sum & Datenschutzerklärung

 

Im­pres­sum

in­ser­ve GmbH

Hans-Böck­ler-Al­lee 26

30173 Han­no­ver

Mail: info@inserve.de

Ge­schäfts­füh­rer: Ar­vin Aro­ra, Dr. Pa­trick Bar­tels
In­halt­lich Ver­ant­wort­li­cher ge­mäß § 55 Abs. 2 RStV: Ar­vin Aro­ra (An­schrift wie oben)

Te­le­fon: +49 (0) 5118745 7644

Amts­ge­richt Han­no­ver, HRB 213498, Steu­er­num­mer: 25÷212÷18418

An­ga­ben ge­mäß § 5 TMG – Haftungsausschluss:

Haf­tung für Inhalte:

Die In­hal­te un­se­rer Sei­ten wur­den mit größ­ter Sorg­falt er­stellt. Für die Rich­tig­keit, Voll­stän­dig­keit und Ak­tua­li­tät der In­hal­te kön­nen wir je­doch kei­ne Ge­währ über­neh­men. Als Diens­te­an­bie­ter sind wir ge­mäß § 7 Abs.1 TMG für ei­ge­ne In­hal­te auf die­sen Sei­ten nach den all­ge­mei­nen Ge­set­zen ver­ant­wort­lich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diens­te­an­bie­ter je­doch nicht ver­pflich­tet, über­mit­tel­te oder ge­spei­cher­te frem­de In­for­ma­tio­nen zu über­wa­chen oder nach Um­stän­den zu for­schen, die auf eine rechts­wid­ri­ge Tä­tig­keit hin­wei­sen. Ver­pflich­tun­gen zur Ent­fer­nung oder Sper­rung der Nut­zung von In­for­ma­tio­nen nach den all­ge­mei­nen Ge­set­zen blei­ben hier­von un­be­rührt. Eine dies­be­züg­li­che Haf­tung ist je­doch erst ab dem Zeit­punkt der Kennt­nis ei­ner kon­kre­ten Rechts­ver­let­zung mög­lich. Bei Be­kannt­wer­den von ent­spre­chen­den Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir die­se In­hal­te um­ge­hend entfernen.

Haf­tung für Links:

Un­ser An­ge­bot ent­hält Links zu ex­ter­nen Web­sei­ten Drit­ter, auf de­ren In­hal­te wir kei­nen Ein­fluss ha­ben. Des­halb kön­nen wir für die­se frem­den In­hal­te auch kei­ne Ge­währ über­neh­men. Für die In­hal­te der ver­link­ten Sei­ten ist stets der je­wei­li­ge An­bie­ter oder Be­trei­ber der Sei­ten ver­ant­wort­lich. Die ver­link­ten Sei­ten wur­den zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung auf mög­li­che Rechts­ver­stö­ße über­prüft. Rechts­wid­ri­ge In­hal­te wa­ren zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung nicht er­kenn­bar. Eine per­ma­nen­te in­halt­li­che Kon­trol­le der ver­link­ten Sei­ten ist je­doch ohne kon­kre­te An­halts­punk­te ei­ner Rechts­ver­let­zung nicht zu­mut­bar. Bei Be­kannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­ti­ge Links um­ge­hend entfernen.

Ur­he­ber­recht:

Die durch die Sei­ten­be­trei­ber er­stell­ten In­hal­te und Wer­ke auf die­sen Sei­ten un­ter­lie­gen dem deut­schen Ur­he­ber­recht. Die Ver­viel­fäl­ti­gung, Be­ar­bei­tung, Ver­brei­tung und jede Art der Ver­wer­tung au­ßer­halb der Gren­zen des Ur­he­ber­rech­tes be­dür­fen der schrift­li­chen Zu­stim­mung des je­wei­li­gen Au­tors bzw. Er­stel­lers. Down­loads und Ko­pien die­ser Sei­te sind nur für den pri­va­ten, nicht kom­mer­zi­el­len Ge­brauch ge­stat­tet. So­weit die In­hal­te auf die­ser Sei­te nicht vom Be­trei­ber er­stellt wur­den, wer­den die Ur­he­ber­rech­te Drit­ter be­ach­tet. Ins­be­son­de­re wer­den In­hal­te Drit­ter als sol­che ge­kenn­zeich­net. Soll­ten Sie trotz­dem auf eine Ur­he­ber­rechts­ver­let­zung auf­merk­sam wer­den, bit­ten wir um ei­nen ent­spre­chen­den Hin­weis. Bei Be­kannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­ti­ge In­hal­te um­ge­hend entfernen.

 

 

Da­ten­schutz­er­kläung

Er­klä­rung zum Um­gang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

I. Name und An­schrift des Verantwortlichen

Der Ver­ant­wort­li­che im Sin­ne der Da­ten­schutz-Grund­ver­ord­nung und an­de­rer na­tio­na­ler Da­ten­schutz­ge­set­ze der Mit­glieds­staa­ten so­wie sons­ti­ger da­ten­schutz­recht­li­cher Be­stim­mun­gen ist die:

in­ser­ve GmbH
v.d.d. Ge­schäfts­füh­rer Ar­vin Aro­ra
Hans-Böck­ler-Al­lee 26
30173 Han­no­ver
Tel: +49 (0) 511 / 936867–0
E‑Mail: info@inserve.de

II. Name und An­schrift des Datenschutzbeauftragten

Die Da­ten­schutz­be­auf­trag­te des Ver­ant­wort­li­chen ist:

Rechts­an­wäl­tin Ma­ri­on Al­brecht
ac­tive­law Offenhausen.Wolter Part­mbB
Rechtsanwälte.Fachanwälte.Notare
Hans-Böck­ler-Al­lee 26 | 30173 Han­no­ver
Tel.: +49 511 54747 – 0
Fax: +49 511 54747 – 11
E‑Mail: datenschutz@activelaw.de

 

II. All­ge­mei­nes zur Datenverarbeitung

1. Um­fang der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Wir er­he­ben und ver­wen­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten un­se­rer Nut­zer grund­sätz­lich nur, so­weit dies zur Be­reit­stel­lung ei­ner funk­ti­ons­fä­hi­gen Web­site so­wie un­se­rer In­hal­te und Leis­tun­gen er­for­der­lich ist. Die Er­he­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten un­se­rer Nut­zer er­folgt re­gel­mä­ßig nur nach Ein­wil­li­gung des Nut­zers. Eine Aus­nah­me gilt in sol­chen Fäl­len, in de­nen eine vor­he­ri­ge Ein­ho­lung ei­ner Ein­wil­li­gung aus tat­säch­li­chen Grün­den nicht mög­lich ist und die Ver­ar­bei­tung der Da­ten durch ge­setz­li­che Vor­schrif­ten ge­stat­tet ist.

2. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

So­weit wir für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten Ihre Ein­wil­li­gung ein­ho­len, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) als Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten.

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die zur Er­fül­lung ei­nes Ver­tra­ges, des­sen Ver­trags­par­tei Sie sind, er­for­der­lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechts­grund­la­ge. Dies gilt auch für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, die zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men er­for­der­lich sind.

So­weit eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten zur Er­fül­lung ei­ner recht­li­chen Ver­pflich­tung er­for­der­lich ist, der wir un­ter­lie­gen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung ei­nes be­rech­tig­ten In­ter­es­ses un­se­res Un­ter­neh­mens oder ei­nes Drit­ten er­for­der­lich und über­wie­gen Ihre In­ter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten das erst­ge­nann­te In­ter­es­se nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechts­grund­la­ge für die Verarbeitung.

3. Da­ten­lö­schung und Speicherdauer

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten wer­den ge­löscht oder ge­sperrt, so­bald der Zweck der Spei­che­rung ent­fällt. Eine Spei­che­rung kann dar­über hin­aus dann er­fol­gen, wenn dies durch den eu­ro­päi­schen oder na­tio­na­len Ge­setz­ge­ber in uni­ons­recht­li­chen Ver­ord­nun­gen, Ge­set­zen oder sons­ti­gen Vor­schrif­ten, de­nen wir un­ter­lie­gen, vor­ge­se­hen wur­de. Eine Sper­rung oder Lö­schung der Da­ten er­folgt auch dann, wenn eine durch die ge­nann­ten Nor­men vor­ge­schrie­be­ne Spei­cher­frist ab­läuft, es sei denn, dass eine Er­for­der­lich­keit zur wei­te­ren Spei­che­rung der Da­ten für ei­nen Ver­trags­ab­schluss oder eine Ver­trags­er­fül­lung besteht.

 

III. Be­reit­stel­lung der Web­site und Er­stel­lung von Logfiles

1. Be­schrei­bung und Um­fang der Datenverarbeitung

Bei je­dem Auf­ruf un­se­rer In­ter­net­sei­te er­fasst un­ser Sys­tem au­to­ma­ti­siert Da­ten und In­for­ma­tio­nen vom Com­pu­ter­sys­tem des auf­ru­fen­den Rechners.

Fol­gen­de Da­ten wer­den hier­bei erhoben:

  • In­for­ma­tio­nen über den Brow­ser­typ und die ver­wen­de­te Version
  • Das Be­triebs­sys­tem des Nutzers
  • Den In­ter­net-Ser­vice-Pro­vi­der des Nutzers
  • Die IP-Adres­se des Nutzers
  • Da­tum und Uhr­zeit des Zugriffs
  • Web­sites, von de­nen das Sys­tem des Nut­zers auf un­se­re In­ter­net­sei­te gelangt
  • Web­sites, die vom Sys­tem des Nut­zers über un­se­re Web­site auf­ge­ru­fen werden

Die Da­ten wer­den eben­falls in den Log­files un­se­res Sys­tems ge­spei­chert. Eine Spei­che­rung die­ser Da­ten zu­sam­men mit an­de­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten des Nut­zers fin­det nicht statt.

2. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der Da­ten und der Log­files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der IP-Adres­se durch das Sys­tem ist not­wen­dig, um eine Aus­lie­fe­rung der Web­site an den Rech­ner des Nut­zers zu er­mög­li­chen. Hier­für muss die IP-Adres­se des Nut­zers für die Dau­er der Sit­zung ge­spei­chert bleiben.

Die Spei­che­rung in Log­files er­folgt, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Web­site si­cher­zu­stel­len. Zu­dem die­nen uns die Da­ten zur Op­ti­mie­rung der Web­site und zur Si­cher­stel­lung der Si­cher­heit un­se­rer in­for­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me. Eine Aus­wer­tung der Da­ten zu Mar­ke­ting­zwe­cken fin­det in die­sem Zu­sam­men­hang nicht statt.

In die­sen Zwe­cken liegt auch un­ser be­rech­tig­tes In­ter­es­se an der Da­ten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dau­er der Speicherung

Die Da­ten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ih­rer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Im Fal­le der Er­fas­sung der Da­ten zur Be­reit­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die je­wei­li­ge Sit­zung be­en­det ist.

Im Fal­le der Spei­che­rung der Da­ten in Log­files ist dies nach spä­tes­tens sie­ben Ta­gen der Fall. Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Spei­che­rung ist mög­lich. In die­sem Fall wer­den die IP-Adres­sen der Nut­zer ge­löscht oder ver­frem­det, so­dass eine Zu­ord­nung des auf­ru­fen­den Cli­ents nicht mehr mög­lich ist.

5. Wi­der­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Er­fas­sung der Da­ten zur Be­reit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Da­ten in Log­files ist für den Be­trieb der In­ter­net­sei­te zwin­gend er­for­der­lich. Es be­steht folg­lich kei­ne Wi­der­spruchs­mög­lich­keit durch Sie.

 

IV. Ver­wen­dung von Cookies

1. Be­schrei­bung und Um­fang der Datenverarbeitung

Un­se­re Web­sei­te ver­wen­det Coo­kies. Bei Coo­kies han­delt es sich um Text­da­tei­en, die im In­ter­net­brow­ser bzw. vom In­ter­net­brow­ser auf dem Com­pu­ter­sys­tem des Nut­zers ge­spei­chert wer­den. Ruft ein Nut­zer eine Web­site auf, so kann ein Coo­kie auf dem Be­triebs­sys­tem des Nut­zers ge­spei­chert wer­den. Die­ser Coo­kie ent­hält eine cha­rak­te­ris­ti­sche Zei­chen­fol­ge, die eine ein­deu­ti­ge Iden­ti­fi­zie­rung des Brow­sers beim er­neu­ten Auf­ru­fen der Web­site ermöglicht. 

Wir set­zen Coo­kies ein, um un­se­re Web­site nut­zer­freund­li­cher zu gestalten. 

Ei­ni­ge Ele­men­te un­se­rer In­ter­net­sei­te er­for­dern es, dass der auf­ru­fen­de Brow­ser auch nach ei­nem Sei­ten­wech­sel iden­ti­fi­ziert wer­den kann. 

In den Coo­kies wer­den da­bei fol­gen­de Da­ten ge­spei­chert und übermittelt:

  • Sprach­ein­stel­lun­gen
  • Log-In-In­for­ma­tio­nen

Wir ver­wen­den auf un­se­rer Web­site dar­über hin­aus Coo­kies, die eine Ana­ly­se des Surf­ver­hal­tens der Nut­zer ermöglichen. 

Auf die­se Wei­se kön­nen fol­gen­de Da­ten über­mit­telt werden:

  • Ein­ge­ge­be­ne Suchbegriffe
  • Häu­fig­keit von Seitenaufrufen
  • In­an­spruch­nah­me von Website-Funktionen

Die auf die­se Wei­se er­ho­be­nen Da­ten der Nut­zer wer­den durch tech­ni­sche Vor­keh­run­gen pseud­ony­mi­siert. Da­her ist eine Zu­ord­nung der Da­ten zum auf­ru­fen­den Nut­zer nicht mehr mög­lich. Die Da­ten wer­den nicht ge­mein­sam mit sons­ti­gen per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten der Nut­zer gespeichert.

Beim Auf­ruf un­se­rer Web­site wird der Nut­zer über die Ver­wen­dung von Coo­kies zu Ana­ly­se­zwe­cken in­for­miert und sei­ne Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der in die­sem Zu­sam­men ver­wen­de­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ein­ge­holt. In die­sem Zu­sam­men­hang er­folgt auch ein Hin­weis auf die­se Datenschutzerklärung. 

2. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung 

Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten un­ter Ver­wen­dung tech­nisch not­we­ni­ger Coo­kies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten un­ter Ver­wen­dung von Coo­kies zu Ana­ly­se­zwe­cken ist bei Vor­lie­gen ei­ner dies­be­züg­li­chen Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Ver­wen­dung tech­nisch not­wen­di­ger Coo­kies ist, die Nut­zung von Web­sites für Sie zu vereinfachen. 

Ei­ni­ge Funk­tio­nen un­se­rer In­ter­net­sei­te kön­nen ohne den Ein­satz von Coo­kies nicht an­ge­bo­ten wer­den. Für die­se ist es er­for­der­lich, dass der Brow­ser auch nach ei­nem Sei­ten­wech­sel wie­der­erkannt wird.

  • Über­nah­me von Spracheinstellungen
  • Mer­ken von Suchbegriffen

Die durch tech­nisch not­wen­di­ge Coo­kies er­ho­be­nen Nut­zer­da­ten wer­den nicht zur Er­stel­lung von Nut­zer­pro­fi­len verwendet.

Die Ver­wen­dung der Ana­ly­se-Coo­kies er­folgt zu dem Zweck, die Qua­li­tät un­se­rer Web­site und ihre In­hal­te zu verbessern. 

Durch die Ana­ly­se-Coo­kies er­fah­ren wir, wie die Web­site ge­nutzt wird und kön­nen so un­ser An­ge­bot ste­tig optimieren.

4. Dau­er der Spei­che­rung, Wi­der­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Coo­kies wer­den auf dem Rech­ner des Nut­zers ge­spei­chert und von die­sem an un­se­rer Sei­te über­mit­telt. Da­her ha­ben Sie als Nut­zer auch die vol­le Kon­trol­le über die Ver­wen­dung von Coo­kies. Durch eine Än­de­rung der Ein­stel­lun­gen in Ih­rem In­ter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Coo­kies de­ak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Be­reits ge­spei­cher­te Coo­kies kön­nen je­der­zeit ge­löscht wer­den. Dies kann auch au­to­ma­ti­siert er­fol­gen. Wer­den Coo­kies für un­se­re Web­site de­ak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­site voll­um­fäng­lich ge­nutzt werden.

V. News­let­ter

1. Be­schrei­bung und Um­fang der Datenverarbeitung

Auf un­se­rer In­ter­net­sei­te be­steht die Mög­lich­keit ei­nen kos­ten­frei­en News­let­ter zu abon­nie­ren. Da­bei wer­den bei der An­mel­dung zum News­let­ter die Da­ten aus der Ein­ga­be­mas­ke an uns übermittelt.

Über­mit­telt wer­den Ihre Email­adres­se, der Vor- und der Nach­na­me, so­fern Sie die­sen angeben.

Zu­dem wer­den fol­gen­de Da­ten bei der An­mel­dung erhoben:

  • IP-Adres­se des auf­ru­fen­den Rechners
  • Da­tum und Uhr­zeit der Registrierung

Für die Ver­ar­bei­tung der Da­ten wird im Rah­men des An­mel­de­vor­gang Ihre Ein­wil­li­gung ein­ge­holt und auf die­se Da­ten­schutz­er­klä­rung verwiesen.

Es er­folgt im Zu­sam­men­hang mit der Da­ten­ver­ar­bei­tung für den Ver­sand von News­let­tern kei­ne Wei­ter­ga­be der Da­ten an Drit­te. Die Da­ten wer­den aus­schließ­lich für den Ver­sand des News­let­ters verwendet.

2. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Da­ten nach An­mel­dung zum News­let­ters durch den Nut­zer ist bei Vor­lie­gen ei­ner Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Er­he­bung der E‑­Mail-Adres­se des Nut­zers dient dazu, den News­let­ter zuzustellen.

Die Er­he­bung sons­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten im Rah­men des An­mel­de­vor­gangs dient dazu, ei­nen Miss­brauch der Diens­te oder der ver­wen­de­ten E‑­Mail-Adres­se zu verhindern.

4. Dau­er der Speicherung

Die Da­ten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ih­rer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Die E‑­Mail-Adres­se des Nut­zers wird dem­nach so­lan­ge ge­spei­chert, wie das Abon­ne­ment des News­let­ters ak­tiv ist.

Die sons­ti­gen im Rah­men des An­mel­de­vor­gangs er­ho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten wer­den in der Re­gel nach ei­ner Frist von sie­ben Ta­gen gelöscht.

5. Wi­der­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abon­ne­ment des News­let­ters kann durch Sie je­der­zeit ge­kün­digt wer­den. Zu die­sem Zweck fin­det sich in je­dem News­let­ter ein ent­spre­chen­der Link. Hier­durch wird eben­falls ein Wi­der­ruf der Ein­wil­li­gung der Spei­che­rung der wäh­rend des An­mel­de­vor­gangs er­ho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ermöglicht.

 

VI. Kon­takt­for­mu­lar und E‑­Mail-Kon­takt

1. Be­schrei­bung und Um­fang der Datenverarbeitung

Auf un­se­rer In­ter­net­sei­te ist ein Kon­takt­for­mu­lar vor­han­den, wel­ches für die elek­tro­ni­sche Kon­takt­auf­nah­me ge­nutzt wer­den kann. Neh­men Sie die­se Mög­lich­keit war, so wer­den die in der Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­ben Da­ten an uns über­mit­telt und ge­spei­chert. Die­se Da­ten sind: Name, E‑mailadresse und Telefonnummer.

Im Zeit­punkt der Ab­sen­dung der Nach­richt wer­den zu­dem fol­gen­de Da­ten gespeichert:

  • Die IP-Adres­se des Nutzers
  • Da­tum und Uhr­zeit der Registrierung
  • Name
  • E‑Mail Adres­se
  • Te­le­fon­num­mer

Für die Ver­ar­bei­tung der Da­ten wird im Rah­men des Ab­sen­de­vor­gangs Ihre Ein­wil­li­gung ein­ge­holt und auf die­se Da­ten­schutz­er­klä­rung verwiesen.

Al­ter­na­tiv ist eine Kon­takt­auf­nah­me über die be­reit­ge­stell­te E‑­Mail-Adres­se mög­lich. In die­sem Fall wer­den die mit der E‑Mail über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten gespeichert.

Es er­folgt in die­sem Zu­sam­men­hang kei­ne Wei­ter­ga­be der Da­ten an Drit­te. Die Da­ten wer­den aus­schließ­lich für die Ver­ar­bei­tung der Kon­ver­sa­ti­on verwendet.

2. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Da­ten ist bei Vor­lie­gen Ih­rer Ein­wil­li­gung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Da­ten, die im Zuge ei­ner Über­sen­dung ei­ner E‑Mail über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E‑­Mail-Kon­takt auf den Ab­schluss ei­nes Ver­tra­ges ab, so ist zu­sätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten aus der Ein­ga­be­mas­ke dient uns al­lein zur Be­ar­bei­tung der Kon­takt­auf­nah­me. Im Fal­le ei­ner Kon­takt­auf­nah­me per E‑Mail liegt hier­an auch das er­for­der­li­che be­rech­tig­te In­ter­es­se an der Ver­ar­bei­tung der Daten.

Die sons­ti­gen wäh­rend des Ab­sen­de­vor­gangs ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten die­nen dazu, ei­nen Miss­brauch des Kon­takt­for­mu­lars zu ver­hin­dern und die Si­cher­heit un­se­rer in­for­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me sicherzustellen.

4. Dau­er der Speicherung

Die Da­ten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ih­rer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Für die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten aus der Ein­ga­be­mas­ke des Kon­takt­for­mu­lars und die­je­ni­gen, die per E‑Mail über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die je­wei­li­ge Kon­ver­sa­ti­on mit Ih­nen be­en­det ist. Be­en­det ist die Kon­ver­sa­ti­on dann, wenn sich aus den Um­stän­den ent­neh­men lässt, dass der be­trof­fe­ne Sach­ver­halt ab­schlie­ßend ge­klärt ist.

Die wäh­rend des Ab­sen­de­vor­gangs zu­sätz­lich er­ho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten wer­den spä­tes­tens nach ei­ner Frist von sie­ben Ta­gen gelöscht.

5. Wi­der­spruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie ha­ben je­der­zeit die Mög­lich­keit, Ihre Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zu wi­der­ru­fen. Neh­men Sie per E‑Mail Kon­takt mit uns auf, so kön­nen Sie der Spei­che­rung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten je­der­zeit wi­der­spre­chen. In ei­nem sol­chen Fall kann die Kon­ver­sa­ti­on nicht fort­ge­führt wer­den. Alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die im Zuge der Kon­takt­auf­nah­me ge­spei­chert wur­den, wer­den in die­sem Fall gelöscht.

 

VII. Rech­te der be­trof­fe­nen Person

Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten von Ih­nen ver­ar­bei­tet, sind Sie Be­trof­fe­ner i.S.d. DSGVO und es ste­hen Ih­nen fol­gen­de Rech­te ge­gen­über dem Ver­ant­wort­li­chen zu:

1. Aus­kunfts­recht

Sie kön­nen von uns eine Be­stä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten, die Sie be­tref­fen, von uns ver­ar­bei­tet werden.

Liegt eine sol­che Ver­ar­bei­tung vor, kön­nen Sie von uns über fol­gen­de In­for­ma­tio­nen Aus­kunft verlangen:

(1)       die Zwe­cke, zu de­nen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ver­ar­bei­tet werden;

(2)       die Ka­te­go­rien von per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, wel­che ver­ar­bei­tet werden;

(3)       die Emp­fän­ger bzw. die Ka­te­go­rien von Emp­fän­gern, ge­gen­über de­nen die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten of­fen­ge­legt wur­den oder noch of­fen­ge­legt werden;

(4)       die ge­plan­te Dau­er der Spei­che­rung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten oder, falls kon­kre­te An­ga­ben hier­zu nicht mög­lich sind, Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Speicherdauer;

(5)       das Be­stehen ei­nes Rechts auf Be­rich­ti­gung oder Lö­schung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, ei­nes Rechts auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder ei­nes Wi­der­spruchs­rechts ge­gen die­se Verarbeitung;

(6)       das Be­stehen ei­nes Be­schwer­de­rechts bei ei­ner Aufsichtsbehörde;

(7)       alle ver­füg­ba­ren In­for­ma­tio­nen über die Her­kunft der Da­ten, wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten nicht bei der be­trof­fe­nen Per­son er­ho­ben werden;

(8)       das Be­stehen ei­ner au­to­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing ge­mäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zu­min­dest in die­sen Fäl­len – aus­sa­ge­kräf­ti­ge In­for­ma­tio­nen über die in­vol­vier­te Lo­gik so­wie die Trag­wei­te und die an­ge­streb­ten Aus­wir­kun­gen ei­ner der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für die be­trof­fe­ne Person.

Ih­nen steht das Recht zu, Aus­kunft dar­über zu ver­lan­gen, ob die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten in ein Dritt­land oder an eine in­ter­na­tio­na­le Or­ga­ni­sa­ti­on über­mit­telt wer­den. In die­sem Zu­sam­men­hang kön­nen Sie ver­lan­gen, über die ge­eig­ne­ten Ga­ran­tien gem. Art. 46 DSGVO im Zu­sam­men­hang mit der Über­mitt­lung un­ter­rich­tet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie ha­ben ein Recht auf Be­rich­ti­gung und/oder Ver­voll­stän­di­gung uns ge­gen­über, so­fern die ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die Sie be­tref­fen, un­rich­tig oder un­voll­stän­dig sind. Wir ha­ben die Be­rich­ti­gung un­ver­züg­lich vorzunehmen.

3. Recht auf Ein­schrän­kung der Verarbeitung

Un­ter den fol­gen­den Vor­aus­set­zun­gen kön­nen Sie die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten verlangen:

(1) wenn Sie die Rich­tig­keit der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen für eine Dau­er be­strei­ten, die es uns er­mög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zu überprüfen;

(2) die Ver­ar­bei­tung un­recht­mä­ßig ist und Sie die Lö­schung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ab­leh­nen und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten verlangen;

(3) wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht län­ger be­nö­ti­gen, Sie die­se je­doch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen be­nö­ti­gen, oder

(4) wenn Sie Wi­der­spruch ge­gen die Ver­ar­bei­tung ge­mäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt ha­ben und noch nicht fest­steht, ob un­se­re be­rech­tig­ten Grün­de ge­gen­über Ih­ren Grün­den überwiegen.

Wur­de die Ver­ar­bei­tung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ein­ge­schränkt, dür­fen die­se Da­ten – von ih­rer Spei­che­rung ab­ge­se­hen – nur mit Ih­rer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te ei­ner an­de­ren na­tür­li­chen oder ju­ris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den ei­nes wich­ti­gen öf­fent­li­chen In­ter­es­ses der Uni­on oder ei­nes Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet werden.

Wur­de die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach den o.g. Vor­aus­set­zun­gen ein­ge­schränkt, wer­den Sie von uns un­ter­rich­tet be­vor die Ein­schrän­kung auf­ge­ho­ben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Lö­schungs­pflicht

Sie kön­nen von uns ver­lan­gen, dass die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten un­ver­züg­lich ge­löscht wer­den, und wir sind ver­pflich­tet, die­se Da­ten un­ver­züg­lich zu lö­schen, so­fern ei­ner der fol­gen­den Grün­de zutrifft:

(1) Die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten sind für die Zwe­cke, für die sie er­ho­ben oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr notwendig.

(2) Sie wi­der­ru­fen Ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stütz­te, und es fehlt an ei­ner an­der­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Verarbeitung.

(3) Sie le­gen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wi­der­spruch ge­gen die Ver­ar­bei­tung ein und es lie­gen kei­ne vor­ran­gi­gen be­rech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, oder Sie le­gen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Wi­der­spruch ge­gen die Ver­ar­bei­tung ein.

(4) Die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten wur­den un­recht­mä­ßig verarbeitet.

(5) Die Lö­schung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ist zur Er­fül­lung ei­ner recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten er­for­der­lich, dem wir unterliegen.

(6) Die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten wur­den in Be­zug auf an­ge­bo­te­ne Diens­te der In­for­ma­ti­ons­ge­sell­schaft ge­mäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) In­for­ma­ti­on an Dritte

Ha­ben wir die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten öf­fent­lich ge­macht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu de­ren Lö­schung ver­pflich­tet, so tref­fen wir un­ter Be­rück­sich­ti­gung der ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und der Im­ple­men­tie­rungs­kos­ten an­ge­mes­se­ne Maß­nah­men, auch tech­ni­scher Art, um für die Da­ten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che, die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ver­ar­bei­ten, dar­über zu in­for­mie­ren, dass Sie als be­trof­fe­ne Per­son von ih­nen die Lö­schung al­ler Links zu die­sen per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten oder von Ko­pien oder Re­pli­ka­tio­nen die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ver­langt haben.

c) Aus­nah­men

Das Recht auf Lö­schung be­steht nicht, so­weit die Ver­ar­bei­tung er­for­der­lich ist

(1) zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Information;

(2) zur Er­fül­lung ei­ner recht­li­chen Ver­pflich­tung, die die Ver­ar­bei­tung nach dem Recht der Uni­on oder der Mit­glied­staa­ten, dem wir un­ter­lie­gen, er­for­dert, oder zur Wahr­neh­mung ei­ner Auf­ga­be, die im öf­fent­li­chen In­ter­es­se liegt oder in Aus­übung öf­fent­li­cher Ge­walt er­folgt, die uns über­tra­gen wurde;

(3) aus Grün­den des öf­fent­li­chen In­ter­es­ses im Be­reich der öf­fent­li­chen Ge­sund­heit ge­mäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i so­wie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öf­fent­li­chen In­ter­es­se lie­gen­de Ar­chiv­zwe­cke, wis­sen­schaft­li­che oder his­to­ri­sche For­schungs­zwe­cke oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, so­weit das un­ter Ab­schnitt a) ge­nann­te Recht vor­aus­sicht­lich die Ver­wirk­li­chung der Zie­le die­ser Ver­ar­bei­tung un­mög­lich macht oder ernst­haft be­ein­träch­tigt, oder

(5) zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Ha­ben Sie das Recht auf Be­rich­ti­gung, Lö­schung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung uns ge­gen­über gel­tend ge­macht, sind wir ver­pflich­tet, al­len Emp­fän­gern, de­nen die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten of­fen­ge­legt wur­den, die­se Be­rich­ti­gung oder Lö­schung der Da­ten oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung mit­zu­tei­len, es sei denn, dies er­weist sich als un­mög­lich oder ist mit ei­nem un­ver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand verbunden.

Ih­nen steht das Recht zu, über die­se Emp­fän­ger un­ter­rich­tet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie ha­ben das Recht, die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die Sie uns be­reit­ge­stellt ha­ben, in ei­nem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und ma­schi­nen­les­ba­ren For­mat zu er­hal­ten. Au­ßer­dem ha­ben Sie das Recht die­se Da­ten ei­nem an­de­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Be­hin­de­rung durch den Ver­ant­wort­li­chen, dem die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten be­reit­ge­stellt wur­den, zu über­mit­teln, sofern

(1) die Ver­ar­bei­tung auf ei­ner Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf ei­nem Ver­trag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO be­ruht und

(2) die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe au­to­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt.

In Aus­übung die­ses Rechts ha­ben Sie fer­ner das Recht, zu er­wir­ken, dass die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten di­rekt von ei­nem Ver­ant­wort­li­chen ei­nem an­de­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, so­weit dies tech­nisch mach­bar ist. Frei­hei­ten und Rech­te an­de­rer Per­so­nen dür­fen hier­durch nicht be­ein­träch­tigt werden.

7. Wi­der­spruchs­recht

Sie ha­ben das Recht, aus Grün­den, die sich aus ih­rer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­ben, je­der­zeit ge­gen die Ver­ar­bei­tung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO er­folgt, Wi­der­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Be­stim­mun­gen ge­stütz­tes Profiling.

Wir ver­ar­bei­tet die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre In­ter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

Wer­den die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ver­ar­bei­tet, um Di­rekt­wer­bung zu be­trei­ben, ha­ben Sie das Recht, je­der­zeit Wi­der­spruch ge­gen die Ver­ar­bei­tung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, so­weit es mit sol­cher Di­rekt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.

Wi­der­spre­chen Sie der Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Di­rekt­wer­bung, so wer­den die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten nicht mehr für die­se Zwe­cke verarbeitet.

Sie ha­ben die Mög­lich­keit, im Zu­sam­men­hang mit der Nut­zung von Diens­ten der In­for­ma­ti­ons­ge­sell­schaft – un­ge­ach­tet der Richt­li­nie 2002/58/EG – Ihr Wi­der­spruchs­recht mit­tels au­to­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­zu­üben, bei de­nen tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tio­nen ver­wen­det werden.

8. Recht auf Wi­der­ruf der da­ten­schutz­recht­li­chen Einwilligungserklärung

Sie ha­ben das Recht, Ihre da­ten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung je­der­zeit zu wi­der­ru­fen. Durch den Wi­der­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wi­der­ruf er­folg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

9. Recht auf Be­schwer­de bei ei­ner Aufsichtsbehörde

Un­be­scha­det ei­nes an­der­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder ge­richt­li­chen Rechts­be­helfs steht Ih­nen das Recht auf Be­schwer­de bei ei­ner Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ih­res Auf­ent­halts­orts, ih­res Ar­beits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, zu, wenn Sie der An­sicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ge­gen die DSGVO verstößt.

Die Auf­sichts­be­hör­de, bei der die Be­schwer­de ein­ge­reicht wur­de, un­ter­rich­tet den Be­schwer­de­füh­rer über den Stand und die Er­geb­nis­se der Be­schwer­de ein­schließ­lich der Mög­lich­keit ei­nes ge­richt­li­chen Rechts­be­helfs nach Art. 78 DSGVO.

Bei der für uns zu­stän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de han­delt es sich um:

Die Lan­des­be­auf­trag­te für den Da­ten­schutz Nie­der­sach­sen, Prin­zen­stra­ße 5, 30159 Han­no­ver, Te­le­fon:             +49 511 120‑4500, Te­le­fax:   +49 511 120‑4599, E‑Mail:

poststelle@lfd.niedersachsen.de

 

VIII Tools/Drittanbieterdienst

 1. Goog­le Analytics

Auf un­se­rer Web­sei­te ver­wen­den wir Goog­le Ana­ly­tics, ei­nen Ana­ly­se­dienst des US-Un­ter­neh­mens Goog­le Inc. („Goog­le“), 1600 Am­phi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, U.S.A. Goog­le Ana­ly­tics nutzt „Coo­kies“, dies sind klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ih­rem Com­pu­ter ge­spei­chert wer­den. Die­se Coo­kies die­nen der Ana­ly­se Ih­rer Nut­zung un­se­rer Web­sei­te. Die ent­spre­chen­den Da­ten über Ihr Nut­zer­ver­hal­ten wer­den an ei­nen Ser­ver des Un­ter­neh­mens Goog­le in den USA wei­ter­ge­lei­tet und dort aus­ge­wer­tet und gespeichert.

Bei Ak­ti­vie­rung ei­ner IP-An­ony­mi­sie­rung auf die­ser Web­sei­te in­ner­halb der Mit­glieds­staa­ten der Eu­ro­päi­schen Uni­on und des Ab­kom­mens über den Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­raum wird Goog­le Ihre IP-Adres­se zu An­ony­mi­sie­rungs­zwe­cken ver­kür­zen. Nur im Aus­nah­me­fall kommt es dann zu ei­ner un­ge­kürz­ten Über­mitt­lung in die USA mit Ver­kür­zung der IP-Adres­se auf ei­nem dor­ti­gen Server.

Goog­le wird die­se In­for­ma­tio­nen auf Be­trei­ben des In­ha­bers die­ser Web­site ver­wen­den, um aus­zu­wer­ten, wie Sie die Web­site nut­zen. Au­ßer­dem wird Goog­le mit Hil­fe die­ser In­for­ma­tio­nen Re­ports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten an­fer­ti­gen und wei­te­re Dienst­leis­tun­gen im Zu­sam­men­hang mit der Nut­zung der Web­site und der Nut­zung des In­ter­net für de­ren Be­trei­ber durch­füh­ren. Goog­le führt die von Ih­rem Brow­ser durch die Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics über­mit­tel­te IP-Adres­se nicht mit an­de­ren Da­ten von Goog­le zusammen.

Die Spei­che­rung von Coo­kies kön­nen Sie selbst un­ter­bin­den, in­dem Sie in Ih­rem Brow­ser eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung vor­neh­men. Al­ler­dings kann es in die­sem Fall sein, dass Sie nicht alle Funk­tio­nen der Web­site in kom­plet­tem Um­fang nut­zen kön­nen. Sie kön­nen die Er­fas­sung der durch das Coo­kie er­zeug­ten Da­ten (ein­schließ­lich Ih­rer IP-Adres­se) über Ihre Nut­zung der Web­site so­wie die Ver­ar­bei­tung die­ser Da­ten durch Goog­le un­ter­bin­den. Dazu müs­sen Sie le­dig­lich ein zu­sätz­li­ches Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren. Die­ses Plugin kön­nen Sie un­ter fol­gen­dem Link her­un­ter­la­den: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

2. Goo­g­leAds Goog­le Fonts und Goog­le reChaptcha

Um Sie über un­ser Dienst­leis­tungs­an­ge­bot auf dem Lau­fen­den zu hal­ten, set­zen wir ver­schie­de­ne wei­te­re Goog­le-diens­te (Ads, Fonts, re­Ch­ap­ta) ein. Die­ses Ser­vices funk­tio­nie­ren über Coo­kies, also nur dann, wenn Sie die Coo­kies nicht de­ak­ti­viert ha­ben.
Die Sei­ten un­se­rer Web­site wer­den mit ei­nem „Tag“ (=Schlag­wort) ver­se­hen. Wenn Sie un­se­re Web­site schon ein­mal be­sucht ha­ben, er­leich­tert Ih­nen Goog­le Ads das Wie­der­fin­den. Ih­nen wird dann ein­mal im Kon­text der In­halts­su­che ein Ban­ner an­ge­zeigt, das Sie an­kli­cken kön­nen, um zu den für Sie pas­sen­den In­for­ma­tio­nen auf un­se­rer Web­site zu ge­lan­gen.
Mit­hil­fe der Coo­kies kön­nen auch Dritt­an­bie­ter, ein­schließ­lich Goog­le, Sie iden­ti­fi­zie­ren und Ih­nen nütz­li­che In­for­ma­tio­nen rund um ver­schie­de­ne The­men aus un­se­rer Web­site anbieten.

Die­se Web­sei­te nutzt den Cap­t­cha-Dienst Goog­le re­CAP­T­CHA von Goog­le Ire­land Li­mi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Ir­land (im Fol­gen­den: „Goog­le“) um Men­schen und ma­schi­nel­le Pro­gram­me (Bots) aus­ein­an­der­zu­hal­ten. Goog­le re­CAP­T­CHA trägt da­mit ei­nen wich­ti­gen Teil zur Si­cher­heit und Sta­bi­li­tät der Web­sei­te bei, da miss­bräuch­li­che An­grif­fe (z.B. DDos-At­ta­cken) wirk­sam un­ter­bun­den wer­den kön­nen. Goog­le re­CAP­T­CHA wird mit­tels Ja­va­Script in die Web­sei­te ein­ge­bun­den und be­wer­tet das Be­nut­zer­ver­hal­ten, in­dem Da­ten wie Ihre IP-Adres­se, In­for­ma­tio­nen über das Be­triebs­sys­tem, Maus­be­we­gun­gen, Tas­ta­tur­an­schlä­ge und Ihre Auf­ent­halts­dau­er auf der Web­sei­te an Ser­ver von Goog­le wei­ter­ge­lei­tet wer­den.
Soll­ten Sie par­al­lel zum Be­such un­se­rer Web­sei­ten auch bei Goog­le mit ei­nem vor­han­de­nen Be­nut­zer­kon­to ein­ge­loggt sein, kann Goog­le wo­mög­lich auch den Be­such un­se­rer Web­sei­ten Ih­rem Nut­zer­ver­hal­ten zu­ord­nen. Zu­dem kön­nen wei­te­re Coo­kies durch Goog­le an Ih­ren Brow­ser ge­sen­det wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als An­bie­ter un­se­rer Web­sei­ten kei­ne ge­naue Kennt­nis vom In­halt der über­mit­tel­ten Da­ten so­wie de­ren Nut­zung durch Goog­le er­hal­ten und auch kei­ne Mög­lich­keit ha­ben, die Über­mitt­lung von Da­ten an Goog­le und ih­rer Part­ner wei­ter ein­zu­schrän­ken. Den In­for­ma­tio­nen von Goog­le zu­fol­ge spei­chert Goog­le die Da­ten als Nut­zungs­pro­fi­le und ver­wen­det sie für Zwe­cke der Wer­bung, Markt­for­schung und/oder be­darfs­ge­rech­te Ge­stal­tung Ih­rer Web­sei­ten. Eine sol­che Aus­wer­tung er­folgt ins­be­son­de­re (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) zur Er­brin­gung von be­darfs­ge­rech­ter Wer­bung.
Zweck und Um­fang der Da­ten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Da­ten ein­schließ­lich der Lösch­fris­ten durch Goog­le so­wie Ihre dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ih­rer Pri­vat­sphä­re ent­neh­men Sie bit­te den In­for­ma­tio­nen von Goog­le, z.B. der Da­ten­schutz­er­klä­rung un­ter https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/. Wir spei­chern selbst kei­ne Da­ten aus die­ser Ver­ar­bei­tung her­aus.
Die Da­ten­ver­ar­bei­tung er­folgt auf Grund­la­ge der von Ih­nen ab­ge­ge­be­nen Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TT­DSG). Zur Aus­übung Ih­res Wi­der­rufs­rechts sie­he die un­ter E ge­nann­ten Aus­füh­run­gen zu Ih­ren Rechten.

Mit Goog­le-Kon­to
Soll­ten Sie die­ses so­ge­nann­te „Tracking“ nicht wün­schen, kön­nen Sie die Ver­wen­dung von Coo­kies durch Goog­le de­ak­ti­vie­ren, in­dem Sie die An­zei­gen­vor­ga­ben und die Schal­ter für Per­so­na­li­sie­rung auf „Aus­set­zen“ auf­ru­fen. Vor­aus­set­zung ist, dass Sie über ein Goog­le-Kon­to verfügen.

Ohne Goog­le-Kon­to
Al­ter­na­tiv kön­nen Sie der Ver­ar­bei­tung wi­der­spre­chen, in dem die oben er­wähn­te Web­site von Trust­Arc auf­ru­fen und den De­ak­ti­vie­rungs-Schal­ter für den An­bie­ter „Goog­le“ betätigen.

WICH­TI­GER HIN­WEIS:
Wir über­mit­teln zur Be­reit­stel­lung der Goog­le-Diens­te Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten an Goog­le, die Ih­ren Sitz au­ßer­halb der EU/EWR ha­ben. Für die USA liegt der­zeit kein An­ge­mes­sen­heits­be­schluss der EU-Kom­mis­si­on vor. Des Wei­te­ren bie­tet Goog­le für die von uns ge­nutz­ten Diens­te kei­ne ge­eig­ne­ten Ga­ran­tien (wie EU-Stan­dard­ver­trags­klau­seln) an. Die Über­mitt­lung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten in die USA ist mit da­ten­schutz­recht­li­chen Ri­si­ken ver­bun­den. So ha­ben US-Be­hör­den weit­rei­chen­de Be­fug­nis­se zur Da­ten­ein­sicht. Des Wei­te­ren kann die Aus­übung der Ih­nen ge­mäß DSGVO zu­ste­hen­den Be­trof­fe­nen­rech­te und Rechts­be­hel­fe in den USA er­schwert wer­den.
Da we­der ein An­ge­mes­sen­heits­be­schluss für die USA, noch EU-Stan­dard­ver­trags­klau­seln vor­lie­gen, be­nö­ti­gen wir Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung, dass wir Ihre Da­ten im Rah­men der Be­reit­stel­lung der Goog­le-Diens­te in die USA über­mit­teln dür­fen (Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO).

3. Hubs­pot

Auf die­ser Web­site nut­zen wir für ver­schie­de­ne Zweck den Dienst HubS­pot. HubS­pot ist ein Soft­ware­un­ter­neh­men aus den USA mit ei­ner Nie­der­las­sung in Ir­land. Kon­takt: HubS­pot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dub­lin 1, Ire­land, Te­le­fon: +353 1 5187500.
Bei Hubs­pot han­delt es sich um eine in­te­grier­te Soft­ware-Lö­sung, mit der wir ver­schie­de­ne Aspek­te un­se­res On­line Mar­ke­tings ab­de­cken. Dazu zäh­len un­ter an­de­rem:
E‑­Mail-Mar­ke­ting, Re­por­ting, Kon­takt­ma­nage­ment (z.B. Nut­zer­seg­men­tie­rung & CRM) und Kontaktformulare.

Wei­ter In­fos: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy

4. Goog­le Tag Manager

Goog­le Tag Ma­na­ger: Goog­le Tag Ma­na­ger ist eine Lö­sung, mit der wir sog. Web­site-Tags über eine Ober­flä­che ver­wal­ten und so an­de­re Diens­te in un­ser On­line­an­ge­bot ein­bin­den kön­nen. Der Tag Ma­na­ger selbst (wel­ches die Tags im­ple­men­tiert) ver­ar­bei­tet kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten der Nut­zer. Im Hin­blick auf die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten der Nut­zer wird auf die fol­gen­den An­ga­ben zu den Goog­le-Diens­ten ver­wie­sen. Dienst­an­bie­ter: Goog­le Ire­land Li­mi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Ir­land, Mut­ter­un­ter­neh­men: Goog­le LLC, 1600 Am­phi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA; Web­site: https://marketingplatform.google.com; Da­ten­schutz­er­klä­rung: https://policies.google.com/privacy; Pri­va­cy Shield (Ge­währ­leis­tung Da­ten­schutz­ni­veau bei Ver­ar­bei­tung von Da­ten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.
https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/tag-manager/use-policy/

5. You­Tube

You­Tube-Vi­de­os: Vi­deo­in­hal­te; Dienst­an­bie­ter: Goog­le Ire­land Li­mi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Ir­land, Mut­ter­un­ter­neh­men: Goog­le LLC, 1600 Am­phi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA; Web­site: https://www.youtube.com; Da­ten­schutz­er­klä­rung: https://policies.google.com/privacy; Pri­va­cy Shield (Ge­währ­leis­tung Da­ten­schutz­ni­veau bei Ver­ar­bei­tung von Da­ten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active; Wi­der­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Ein­stel­lun­gen für die Dar­stel­lung von Wer­be­ein­blen­dun­gen: https://adssettings.google.com/authenticated.

6. Calend­ly

Calend­ly ist ein Pla­nungs­tool, mit dem wir schnell und ein­fach Ter­mi­ne für Be­spre­chun­gen, Events und Mee­tings fest­le­gen kön­nen. Wir ver­bin­den Calend­ly da­für mit ei­nem Ka­len­der. Sie kön­nen dann ein­se­hen, wann wir für ein Mee­ting zur Ver­fü­gung ste­hen und so Ih­ren be­vor­zug­ten Ter­min wäh­len. Zur Ter­min­bu­chung lei­ten wir Sie auf die Sei­te von Calend­ly weiter.

Bu­chen Sie ei­nen Ter­min über Calend­ly, er­he­ben wir von Ih­nen Da­ten wie Na­men und E‑­Mail-Adres­se. Da­bei han­delt es sich um per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten. Die Ser­ver von Calend­ly ste­hen in den USA. Wir ge­ben da­her die er­ho­be­nen Da­ten in ein Dritt­land au­ßer­halb der EU wei­ter. Sie wer­den vor Nut­zung die­ses Tools da­her um Ihre Ein­wil­li­gung gebeten.

Mit Calend­ly ha­ben wir ei­nen Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag geschlossen.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie un­ter: https://calendly.com/privacy

7. Zoom

Zoom ist eine US-ame­ri­ka­ni­sche Platt­form für Vi­deo- und Au­dio­kon­fe­ren­zen, mit dem wir un­se­re Web-Se­mi­na­re ab­hal­ten. Zur An­mel­dung für un­se­re Web-Se­mi­na­re lei­ten wir Sie auf die An­mel­de­sei­te von Zoom, wo Sie sich für die Teil­nah­me an un­se­ren Se­mi­na­ren re­gis­trie­ren können.

Mel­den Sie sich für ein Se­mi­nar über Zoom an, er­he­ben wir von Ih­nen Da­ten wie Na­men, E‑­Mail-Adres­se, Te­le­fon­num­mer, Un­ter­neh­men und Po­si­ti­on. Da­bei han­delt es sich um per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten. Die Ser­ver von Zoom ste­hen in den USA. Wir ge­ben da­her die er­ho­be­nen Da­ten in ein Dritt­land au­ßer­halb der EU weiter.

Sie wer­den vor Nut­zung die­ses Tools da­her um Ihre Ein­wil­li­gung ge­be­ten. Mit Zoom ha­ben wir ei­nen Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag geschlossen.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie un­ter: https://explore.zoom.us/de/privacy/